Jugendfeuerwehren Sulzberg und Oberstaufen trotzen der Hitze in Lindau am Bodensee

 

Weiterlesen ...(Lindau/Bodensee) Heiß wie bei einem Großbrand war es den teilnehmenden Mannschaften beim Aktionstag der Jugendfeuerwehr Schwaben in Lindau am Bodensee. Ein schöner Sommertag verlangte von den Mädchen und Buben in ihrer vollen Schutzkleidung beim Schwäbischen Jugendleistungswettbewerb alles ab. So mussten die Jugendlichen auf der 100 Meter langen Wettbewerbsbahn acht Übungen meistern. Aus dem Oberallgäu waren insgesamt sechs Mannschaften der Jugendfeuerwehren Oberstaufen und Sulzberg vertreten. Tolle Leistungen zeichneten die gute Ausbildung der Oberallgäuer Jugendfeuerwehren dabei aus. Die Teilnehmer aus Oberstaufen waren zum ersten Mal dabei und gaben einen perfekten Einstand auf Bezirksebene ab. Mit nur 132 Fehlerpunkten sicherte sich die Mannschaft Sulzberg 3 einen Platz unter den Top Ten und kam auf einen bemerkenswerten 7. Platz in einem sehr engen Teilnehmerfeld aus ganz Schwaben.

Weiterlesen ...

Weiterlesen ...Um 10:00 Uhr begann am Samstag, 16.06.18 der Dienst für 20 Jugendliche der Jugendfeuerwehr Blaichach. Es stand ein 24-Stunden „Tag der Berufsfeuerwehr“ an.

Neben zahlreichen Gästen wie Kreisjugendfeuerwehrwart Florian Speigl und Blaichachs Bürgermeister Christof Endress begrüßte Kommandant Ralph Appelt die Jugendlichen am morgen. Ganz besonders überrascht waren die Jugendlichen als einer der Profis von der Berufsfeuerwehr München sie morgens über den realen Alltag informierte. Um den Alltag einer Berufsfeuerwehr so realistisch wie möglich darzustellen, musste unter anderen an Ausbildungen teilgenommen werden, der Küchendienst besetzt und natürlich Einsätze absolviert werden.

Kurz nach der Fahrzeugübernahme ging der erste Alarm zu einem brennenden Container. Einsatzleiter und Jugendwart Christoph Kehlmaier meldete kurze Zeit später „Container in Vollbrand“. Die Jugendlichen begannen unter Atemschutz den Container mit Löschschaum abzulöschen während ein zweiter Trupp die danebenstehenden Container mit Wasser kühlten. Während die einen noch den Container löschten fuhr ein weiteres Fahrzeug bereits zum nächsten Einsatz. Von Passanten wurde ein Ölfilm auf einem Gewässer gemeldet. Der Ölteppich wurde mittels Ölsperren eingefangen und aufgenommen.

Weiterlesen ...

Jugendfeuerwehr Sulzberg wiederholt den Hattrik vom Vorjahr

 

Weiterlesen ...(Füssen) Bereits zum zwölften Mal hat der Allgäuer Feuerwehrnachwuchs beim Sport-Markt die schnellste Mannschaft des Allgäus im K.O.-Saugleitungskuppeln gesucht. Im Finale setzten sich erneut die Mannschaften der Jugendfeuerwehr Sulzberg durch und belegten die Plätze 1 bis 3. Auf den vierten Platz kam die Mannschaft Durach 1 vor Friesenried 1 (Ostallgäu). Die vielen Zuschauer sahen spannende K.O.-Finaldurchgänge mit identischen Leistungen der Teams, so dass allein die Alterspunkte über das Weiterkommen entschieden. Die knappen Abstände zwischen den Mannschaften zeigen, dass die Jugendwarte und Ausbilder in den letzten Wochen die Jugendlichen hervorragend vorbereitet haben und in den Allgäuer Jugendfeuerwehren erfolgreiche Nachwuchsarbeit betrieben wird, meinen die Kreis-Jugendfeuerwehrwarte Klaus Grosch (Ostallgäu) und Florian Speigl (Oberallgäu) unisono. Die Siegermannschaft freute sich riesig über die Canyoningtour im Tessin, geführt vom Outdooranbieter purelements aus Sonthofen. Aber auch die Mannschaft Dillishausen (Ostallgäu) darf sich als Lucky-Looser auf eine Canyoningtour im Allgäu freuen, ebenso wie die Mannschaft aus Altusried, die per Losentscheid unter allen Mannschaften eine zusätzliche Tour gewann.

 

Weiterlesen ...

Spende in Höhe von 1.111 Euro übergeben

 

Weiterlesen ...Beeindruckt vom Allgäuer Feuerwehrtag und dem spannenden K.O.-Saugleitungskuppelwettbewerb wird die erfolgreiche Arbeit der Kreis-Jugendfeuerwehr Oberallgäu durch eine großzügige Spende in Höhe von 1.111 Euro von Jürgen Brecht aus Füssen unterstützt. Bereits seit mehreren Jahren fördert Jürgen Brecht insbesondere die Rettungsorganisationen im Landkreis Ostallgäu. Mit seiner Spende möchte Jürgen Brecht die Nachwuchsarbeit der Allgäuer Feuerwehren tatkräftig unterstützen, damit auch in Zukunft ausreichend Einsatzkräfte den Feuerwehren zur Verfügung stehen. Er lobte das hohe ehrenamtliche Engagement der Feuerwehren, sich in seiner Freizeit für andere einzusetzen und Hilfe zu leisten.

 

Anlässlich des 12. Allgäuer Feuerwehrtages beim Sport-Markt in Füssen wurde die großzügige Spenden jeweils an die Kreis-Jugendfeuerwehren des Ost- und Oberallgäus übergeben. Das Bild zeigt v.li.: KJFW Klaus Grosch, Jürgen Brecht, KBR Markus Barnsteiner, KBR Michael Seger, KJFW Florian Speigl.

 

 

Die Jugendfeuerwehr Oberallgäu sagt ein herzliches "Vergelt´s Gott!"

 

 

 

 

270 Jugendliche aus dem Oberallgäu besuchen den Europapark

 

 

 

Weiterlesen ...(Europapark / Oberallgäu) Wo kann man Europa mit seiner Vielfalt an nur einem Tag erleben?, fragte sich die Jugendfeuerwehr Oberallgäu. Na klar, eine gemeinsame Fahrt in den Europapark macht dies möglich und so kommen verschiedene Kulturen und ein tolles Erlebnis sehr leicht zusammen. Europa ist ein wunderschöner Kontinent mit so total verschiedenen Facetten. Von Deutschland aus startend können die Jugendlichen Italien, Frankreich, Schweiz, Österreich, Skandinavien, Island, Griechenland, Spanien, Portugal, Luxemburg, Irland, Holland, England oder auch Russland kennen lernen. Im Voletarium wird dann gleich zu Beginn des Parks der Traum vom Fliegen war und man fliegt rasant über die schönsten Plätze in ganz Europa. In jedem Themenbereich können die landestypischen Köstlichkeiten ausprobiert werden und dazu tragen alle Mitarbeiter des Parks die jeweils die passende Landestracht. Und so sind es nur ein paar Schritte von der Schweiz nach Griechenland, von der Bobbahn zu griechischen Göttern und Tempeln. Eine Reise durch Europa beginnt so völlig unkompliziert und macht einfach nur Freude.

 

Weiterlesen ...

 

Jugendwarte des Landkreises Oberallgäu tauschen erfolgreiche Konzepte zur Nachwuchsgewinnung aus

 

 

 

Weiterlesen ...(Lauben-Heising / Oberallgäu) #findedeinfeuer lautet die aktuelle Imagekampagne des Landesfeuerwehrverbandes für die über 7.700 Feuerwehren im Freistaat Bayern. Doch wie sehen erfolgreiche Konzepte vor Ort aus, fragte die Jugendfeuerwehr Oberallgäu ihre Mitglieder anlässlich ihrer Frühjahrsversammlung und legte den Themenschwerpunkt auf die Nachwuchswerbung. „Es gibt im Landkreis einige Jugendfeuerwehren, die Probleme haben Nachwuchs zu finden“, stellt Kreis-Jugendfeuerwehrwart Florian Speigl anhand der Jahresberichte vermehrt fest. Auf der anderen Seite gelingt es aber Jugendfeuerwehren dennoch, Mädchen und Buben erfolgreich für die Feuerwehr zu gewinnen. Wie können also die Jugendfeuerwehren voneinander lernen? Lauben-Heisings Jugendwart Robert Hartge berichtete von einer erfolgreichen Nachwuchsmaßnahme im letzten Jahr. So sind 14 Jugendliche in die Jugendfeuerwehr neu aufgenommen worden. „Nur noch ein einziger Spint ist frei“, meint er. Ein toller Erfolg für die Wehr, deren Einsatzgebiet durch Neubaugebiete oder der Käserei Champignon stetig umfangreicher wird.


 

Weiterlesen ...

 

 

 

Ausgebucht